USA forschen mit Kreuzungen aus Mensch und Tier

Es klingt wie in einem Science-Fiction-Film – und ist wohl schon längst Realität. US-Forscher arbeiten daran, menschliche Stammzellen in Embryonen bestimmter Tierarten einzubringen. Dabei machen sie nicht einmal Halt davor, das Tiergehirn mit menschlichen Zellen zu verändern.

DNA: Video – Aus dem Reagenzglas der Antike.

Bisher nahm man an, dass dieser Prozess nicht Bedeutend für die menschliche Evolution galt, doch die Forscher widerlegen diese Annahme nun und vermuten, dass das Ausmaß sogar noch viel größer sein könnte, als sie jetzt nachweisen konnten.