Bill Gates: „Den täglichen Tod nehmen wir nicht wahr.“

In einem Interview mit der Süddeutsche Zeitungmachte Bill Gates einige beunruhigende Aussagen zugunsten einer Weltregierung.

Der frühere Microsoft-Chef Bill Gates (Foto: AFP)
Der frühere Microsoft-Chef Bill Gates (Foto: AFP)

Wie oft soll er es den noch sagen? Bill Gates spricht bereits die letzten 15 Jahre von einer Weltregierung und er trägt dazu bei das es zu so einer Regierungsform kommen kann. Und es wird zu so einer Regierung kommen. Genau so, wie es ebenfalls die letzten Jahrzehnte publiziert wurde. „Ach nein so ein Käse, das ist doch alles nur Verschwörungskram…“, das sagt aber nur der naive und diejenigen, die sich bisher nur für ihre eigenen Gedanken(welt) interessiert haben. Was denkt ihr, das wir mehr sind als nur Laborratten? Die Griechen waren auch mal der Meinung, dass sie mehr sind als nur eine Nummer im Zentralregister der Steuerbehörde. Befragt doch mal heute die Griechen über das Thema … ich, habe es erst vor Kurzem getan, als sich mir die Möglichkeit im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit geboten hatte. Ich will nicht noch mehr schreiben, da mir immer noch eine andere Aussage einer Person im Kopf herumschwirrt in Bezug auf Lesen und sich zu informieren. Naja, und wenn man erfährt, dass manche Menschen keinen Text Lesen der über 3 Sätze hinausgeht, braucht es eigentlich keinen mehr zu wundern, warum wir wie Laborratten behandelt werden. Wo wir wieder bei den Griechen sind, mit denen ich mich unterhalten habe und von denen hört man heute nichts anderes als, das was hier steht … Laborratten sind wir und nicht mehr!

Ach so …, die Vorsitzende der Bundestagsfraktion (DIE LINKE) Sahra Wagenknecht spricht übrigens auch von einem „Versuchslabor-Griechenland“, siehe nachstehender Link;-) 

https://www.facebook.com/groups/SahraWagenknecht/permalink/1635456573351680/

2 Kommentare

  1. Guter Artikel und Link!
    Erstaunlich, wie diese „Weltenlenker“ (Soros, Buffet, Gates, etc., etc.) rechtzeitig vor dem Fegefeuer zu ultraorthodoxen, utopistischen Sozialisten werden, a la H.G.Wells & Co.
    Dazu muss man erst stink-reich sein. :-)
    Nette Grüße

    • Danke alphachamber, vor allem für deine Rückmeldung. Menschen mit viel Geld sowie machtbesessene Leute können mich schon lange nicht mehr erstaunen und aus der Ecke wird vermutlich auch nichts mehr kommen das mich ins Erstaunen versetzen könnte. Oder, wie hoch sind die Chancen, dass diejenigen von heute auf Morgen anfangen werden, dass sie ihr Geld für den Weltfrieden, Fortschritt und soziale Gerechtigkeit einsetzen? Ja das würde mich sogar vom Hocker hauen und ich wäre sichtlich erstaunt darüber … :-)
      Dir auch noch nette Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s