DER WERT-LOSE MENSCH

Der Staats-lose Bürger

„Der Wert eines Menschen ist, bevor allen anderen Dingen, sein Preis, sozusagen so viel, wie man für den Gebrauch seiner Macht bezahlen würde.“
[Thomas Hobbes, Mitte des 17. Jahrh. in „Leviathan“.]


Nur die menschliche Spezies kennt den Begriff des Wertes. Nichts hat einen intrinsischen Wert, weder ein Ding noch ein Lebewesen. Alles wird bewertet durch den Mensch und seinen unterschiedlichen individuellen Prioritäten. Für den Planeten den er bewohnt, besaß der ursprüngliche Homo sapiens – als einzigartiger Fehler der Natur – bestenfalls einen Grenzwert. Heute liegt er unter dem des Sedimentgesteins.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.220 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s