Würde der Mensch beim Blick in den Spiegel statt des Ebenbildes seinen Charakter sehen, so mancher würde zu Tode erschrecken.

(Titel Überschrift: Zitat von Claudio M. Mancini)

Ich bin über Umwegen im Internet auf ein abscheuliches, – menschenverachtendes Video aufmerksam geworden. 

Video Warnung: Nichts für schwache Nerven!!!

Hier gehts zum Video!

Ich habe mir das Video ein paar Minuten angesehen und das was ich in der kurzen Zeit vor Augen geführt bekommen habe reicht mir ehrlich gesagt. Man kann sagen, dass es in dem Video um eine Bestie geht, und zwar um die “BESTIE MENSCH.” Die Kommentare nach dem Video sind leider genauso bestialisch sowie erschreckend in Bezug auf das kleingeistige Denken unserer Gesellschaft. Die Menschheit will einfach nicht dazulernen! Der Blick in das eigene Spiegelbild fällt den meisten Menschen immer noch sehr schwer. Wer aber gerecht und Weise sein will, derjenige betrachtet zuerst sein eigenes Verhalten und Sein wirken auf seine Umgebung. Die weniger klugen Aussagen und Kommentare im Beitrag stammen eindeutig nicht von Menschen, die sich selbst sehr gut kennen, bzw. wissen nicht, was sie überhaupt mit ihrem dummen Gerede gesellschaftlich anrichten. Deswegen mache ich mir hier die Mühe obwohl ich jetzt schon weis, wie umsonst das ist.

Das eigene Spiegelbild

Es ist entscheidend, was wir aus unseren Gedanken und Handlungen machen und was wir unseren Kindern und somit ihrer und unserer Zukunft mit auf den Weg geben möchten. Hey Leute kommt schon …, wieder nur pure Gewalt und egoistisches Verhalten? Mit dieser Einstellung kann sich niemals etwas zum besseren Entwickeln in unserer Gesellschaft, – in unserem zusammenleben. Angesichts dieser Bilder ist es völlig normal das man Wut als erste Reaktion verspürt. Schön langsam aber, sollten wir uns wieder besinnen und beweisen das Wir keine Neandertaler mehr sind. Bitte DENKT DOCH NACH, was eure öffentliche Meinung letztendlich für Konsequenzen hat für die heutige Denkweise sowie für die zukünftige Verhaltensweise der Gesellschaft. Bewusstseinsbildung ist ein langer Prozess! Jeder von uns trägt hier und jetzt dazu bei! Ob überhaupt und wie lange es dauern wird, das eine gemeinsame Gruppendynamik für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben unter Menschen entsteht, wird sich erst zeigen müssen. Das Potenzial hätten wir heute schon um es möglich zu machen. Warum die Frau im Video so kaltherzig vorgehen kann – ich weiß es nicht und ich kann es mir auch nicht vorstellen.

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind” (Albert Einstein)

2 Kommentare

  1. Hi! Schön geschrieben dein post muss ich scho sagen und ich bin eigentlich sehr ähnlicher meinung was dieses thema betrifft. Was hilfts jemand anzuklagen, der es einfach nicht besser weiss bzw. Selbst nicht anders erlebt hat. Und wer weiss was wir alle für einen nutzen aus diesem video, den kommentaren und posts haben. ich für meinen teil denk mir dass alles einen sinn hat und nur zum besten für uns geschieht, mag dass im video auch noch so absurd scheinen aber es ist gut für etwas höheres. Bin froh es mal auf deinen blog geschafft zu haben und find es lustig da ich mich auch gerade sehr intensiv mit schreiben an meinem neuen blog beschäftige… Mehr dann persönlich, freut mich das wir auf einer welle schwingen… Bis bald!!!

    • Danke Tobi! Einige Kommentare waren einfach so niveaulos und heuchlerisch dass mich das mehr beschäftigt hat als das Drama im Video. Schlimm einfach welches Gedankengut teilweise auf der Welt verbreitet wird. Danke für deine Meinung und mir gefällt deine Ausführung zu dem Thema ebenfalls sehr gut. Alles ist ein Prozess den jeder Mensch auf der Welt mit gestaltet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s